Über uns

Der Verein „Rote Ziege“ besteht aus Menschen, die zusammen ein Hausprojekt nach den Prinzipien des gemeinsamen Wirtschaftens und der gemeinsamen Projektarbeit realisieren. Entstand ist dieses Projekt aus dem „Simmelknödel e.V.“, dessen Mitglieder seit 2010 einen alten Gasthof in Simmelsdorf bewohnen. Die Vorstellungen von gemeinschaftlichem Wohnen haben sich für viele Mitglieder und Freund*innen konkretisiert und weiterentwickelt. Mit einem etwa 65.000 m2 großen Grundstück, bestehend aus Wald und Wiesen sowie 1.400 m2 Nutz- und Wohnfläche, haben wir nun ein passendes Anwesen für ca. 20 Bewohner*innen in der Hersbrucker Schweiz gefunden. Wir können in unserem neuen Zuhause unter anderem die folgenden Projekte weiterführen, verbessern und ausbauen:

  • Stromversorgung durch Wasserkraftwerk, minimierter Stromverbrauch durch Biogas aus Kompost und gemeinsame Ressourcennutzung
  • Eigenproduktion von Apfelsaft, alte samenfeste Gemüse-und Obstsorten aus ertragreichem Garten; entkoppelt uns teilweise vom Markt und verbessert unsere Ökobilanz, denn unser Garten ist als Mischkultur angelegt und benötigt keine Pestizide.
  • Obsthochstämme werden durch Schnittmaßnahmen sowie indirekt durch das Ansiedeln verschiedener Vögel und Insekten gepflegt.
  • Wir betreiben eine eigene Holz- und Metallwerkstatt sowie ein Atelier; organisieren Workshops und Festivals.
  • Durch eigene Bienenhaltung tragen wir zum Erhalt der Bienenpopulation bei und versorgen uns mit Honig.
  • Brennholz aus eigenem Bestand und aus der Region für vorhandene Stückholzheizung; eigene Quelle für die Gartenbewässerung; reduziert sowohl CO2-Emission als auch Wasserverbrauch.
  • Haltung der vom Aussterben bedrohten „Rauwolligen Pommerschen Landschafe“; dient der Erhaltung der Genvielfalt und der Pflege der gefährdeten regionalen „Streuobstwiese“; diese beherbergt die größte Artenvielfalt nördlich der Alpen und gewährleistet artgerechte Haltung.

All diese Projekte dienen dazu weniger Produkte und Dienstleistungen aus dem freien Markt zu beziehen, unsere Ökobilanz zu verbessern und die Region kulturell zu bereichern. Durch unsere Arbeit beziehen wir Position gegen die gesellschaftliche Praxis, Pflanzen und Tiere genetisch zu verarmen und Vielfalt und Kultur systematisch zu unterdrücken.

Weitere Infos über unsere Projekte findest du hier „Projekt-Seite“.

 

Über uns | Impressum | Kontakt